StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Die Ägyptischen Götter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Die Ägyptischen Götter   So Feb 03, 2013 8:47 pm




Ra


Funktion:
Gott der Sonne


Erbbare Mächte:
- Magie


Erbbare Attribute:
- Vogelähnlichkeiten


Beschreibung:
Ra ist ein gerechter Gott und seine oberste Aufgabe ist es, hin und wieder auf der Erde nach dem Rechten zu sehen. Es heißt, er sei die Sonne selbst und nicht ein göttliches Wesen, das die Sonne erschuf. Die riesigen Pyramiden im Land der Sonne baute man in erster Linie ihm zu Ehren. Tempel und Obelisken, an dessen goldene Spitze sich die Sonnenstrahlen verfingen sollen seinen Glanz widerspiegeln. Er ist der Schutzgott der Ägypter und weiß, was es heißt, ein großes, kulturtragendes Volk zu leiten. Auf Frauen und Alkohol verzichtet er weitestgehend, da er sich als Vater des Menschengeschlechts versteht und nicht als Liebhaber jeglicher Frauen. Man mag es vielleicht als Makel ansehen, dass der große Ra nichts von billigen Scherzen hält und nur selten zum Lachen aufgelegt ist. Von ausgelassenen Festen hält er sich eher fern, doch auf Feierlichkeiten, die die Sonne ehren, verzichtet der Gott selbstverständlich nicht.


Nachkommen:
- Akra
- Sulin Saracia Uumoi
- Carolin Rebecca Forbes
(Es sind keine weiteren Nachkommen mehr erwünscht!)


Zuletzt von Janine am Fr Jul 22, 2016 10:35 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   So Feb 03, 2013 8:54 pm





Isis


Funktion:
Göttin des Schutzes und der Kinder


Erbbare Mächte:
- Heilung
- Schutzschild


Erbbare Attribute:


Beschreibung:
Isis gilt als beliebteste aller ägyptischen Götter, da sie äußerst gütig und freundlich ist. Man verehrt sie aufgrund ihrer magischen Kräfte sowie ihrer Heilkunst. Sie hilft werdenden Müttern sich auf ihre neue Rolle im Leben einzustellen und unterstützt die Menschen ihr Leben lang. Mit ihrer Schwester Nephthys ist sie Klagegöttin der Toten. Isis mischt sich gerne unter die Menschen und hilft besonders den Frauen, wenn sie eine schwierige Phase in ihrem Leben meistern müssen. In diesen Fällen tritt sie offenherzig als beste Freundin oder in Form einer liebenden Mutter auf. Von Überfluss und Ekstase hält die bodenständige Isis nicht viel. Für sie ist ein Leben erst dann lebenswert, wenn man eine Familie gründet und seine Liebe mit anderen Menschen teilt. Manchmal wünscht sich Isis, ebenfalls ein Mensch zu sein mit all den Facetten, die ein Menschenleben ausmacht. Doch dann ruft sie sich ins Gedächtnis, dass sie viel mehr Menschen helfen kann, wenn sie ihren Göttinnenpflichten nachkommt und dieses Wissen macht sie unheimlich glücklich.


Nachkommen:


Zuletzt von Janine am Fr Okt 25, 2013 10:00 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   Mo Feb 04, 2013 12:24 am




Seth


Funktion:
Gott des Chaos und der Verwüstung


Erbbare Mächte:
- Geschwindigkeit
- Übermenschliche Kraft


Erbbare Attribute:
- Windhundähnlichkeiten


Beschreibung:
Seth ist als Gott des Chaos und der Vernichtung unberechenbar und oft zornig. Um seinem Zorn freien Lauf zu lassen, erzeugt er große Sandstürme und Tornados. Er gilt als grausam und gefühlskalt, da er sich sogar des Brudermordes schuldig gemacht hat. Er wird mit einer Art abstrakten Hundekopf dargestellt. Von den meisten Ägyptern wird er im hohen Maße gefürchtet, der Totenkult jedoch verehrt auch ihn. Seth interessiert sich wenig für Moral oder Gewissensbisse. Auch die Menschen sind für ihn nicht mehr als plumpes Spielzeug, um das sich Götter wie Isis oder Ra scheren können. Er lebt lieber sein eigenes göttliches Leben ohne dabei auf die schnöden Sterblichen Acht geben zu müssen. Seine Zeit vertreibt er sich damit, die Welt in einer Form höherer Präsenz meist negativ zu beeinflussen und dabei seinen Spaß zu haben. Mit Seth lässt es sich nicht gut reden, sagt Isis, weshalb er aus Konferenzen zwischen den Göttern oder meistens herausgehalten wird, damit er kein schlechtes Licht auf die ägyptische Herrschaft wirft.


Nachkommen:
- Sethos
- Isaam
(Es sind keine weiteren Nachkommen mehr erwünscht!)


Zuletzt von Janine am Mo Dez 22, 2014 7:20 pm bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   Mo Feb 04, 2013 12:27 am





Anubis


Funktion:
Gott der Totenriten


Erbbare Mächte:
- Resistenz gegen Gift
- Diener (Mumie)


Erbbare Attribute:
- Schakalähnlichkeiten


Beschreibung:
Anubis wird mit einem Schakalkopf dargestellt, was den Tod symbolisieren soll. Er ist ein gerechter, jedoch gleichzeitig ein strenger Gott, der sich stets an seine Prinzipien und an Vorschriften hält. Er wiegt die Herzen der Toten beim Totengericht. Ist das Herz zu schwer, wird es an die Totenfresserin Ammut verfüttert. Er zeigt sich den Menschen niemals in seiner wahren Gestalt. Dies liegt überwiegend daran, dass auch Anubis ein Gott ist, der sich im Gegensatz zu Isis nicht mit den Menschen auf eine Stufe stellt, sondern sich als etwas Wichtigeres als die Sterblichen sieht. Er legt sehr viel Wert darauf, dass die Menschen die Totenriten detailgenau einhalten, denn er hat sie ihnen einst übermittelt. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, dürfen sich die Menschen gewiss sein, dass der Zorn des Anubis sie bis zu ihrem eigenen Tod verfolgt. Allerdings wacht Anubis über die Menschen nach dem Tod und auch über seine Kinder. Auch Anubiter werden Kindern des Anubis niemals Schaden zufügen.


Nachkommen:


Zuletzt von Janine am Fr Okt 25, 2013 10:03 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   Mo Feb 04, 2013 12:30 am





Osiris


Funktion:
Gott des Lebens und des Todes


Erbbare Mächte:
- Regeneration


Erbbare Attribute:


Beschreibung:
Osiris gilt als Symbol der Wiederauferstehung und des ewigen Lebens. So wie er für den Tod steht, so steht er auch für das Leben. Er ist also kein gefürchteter Gott, sondern ein Gott, den jeder verehrt, der an ein Leben nach dem Tod glaubt. Vor ihm müssen sich die Toten verantworten, bevor sie in das Jenseits eintreten können. Er ist der Schutzgott des Totenkults und Bewahrer der unsterblichen Seelen. Man sagt sich, wer die außerordentliche Gunst des Osiris erlangt, wird in seinem eigenen Körper wiedergeboren und muss den Tod nicht fürchten. Im Gegensatz zu Anubis ist Osiris der gütige Totengott der Ägypter. Er gilt als sehr weise und nachsichtig, obgleich er sich meistens nicht direkt um das Wohl der einzelnen Menschen, sondern um gerechte Urteile im Allgemeinen sorgt. Osiris steht vertretend für den ewigen Kreislauf des Lebens, der zeigt, dass der Tod nicht das Gegenteil des Lebens, sondern tatsächlich ein weiterer Lebensabschnitt ist. Während die Totenmessen nach Anubis Beispiel abgehalten werden, ist es meistens Osiris, dem tatsächlich gehuldigt wird.


Nachkommen:


Zuletzt von Janine am Fr Okt 25, 2013 10:04 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   Mo Feb 04, 2013 8:04 pm





Bastet


Funktion:
Göttin der Katzen, der Fruchtbarkeit und der Liebe


Erbbare Mächte:
- Verwandlung
- Vervielfältigung


Erbbare Attribute:
- Katzenähnlichkeiten


Beschreibung:
Bastet, die oft als Katze oder als Frau mit einem Katzenkopf dargestellt wird, wird als schützende und gutmütige Göttin verehrt. Sie ist eine sehr sanfte Göttin und die Beschützerin der Schwangeren. Sie gilt als elegant und geschmeidig wie eine Katze. Während sie sowohl die Faszination als auch den Sanftmut dieses Tieres verkörpert, so trägt sie auch gleichgültige Seiten in sich. Sie ist unfähig, sich an einen Mann zu binden, da Sterbliche für sie nicht mehr sind als ein Spielzeug, was im ersten Moment sehr interessant ist, allerdings auch genauso schnell wieder langweilig werden kann. Dann zieht Bastet weiter, um nach neuen Spielzeugen zu suchen. Sie mischt sich gerne als Bilderbuchschönheit unter die Menschen und zieht die Aufmerksamkeit der männlichen Gesellschaft auf sich. Selbstverständlich duldet die Göttin keine Frau neben sich, wenn sie erst einmal in Fahrt ist. Im Gegensatz zu ihrer Schwester Sachmet respektiert sie allerdings die Gefühle der Menschen und sorgt sogar meistens dafür, dass ihre Kinder in guten Händen sind, wenn sie sie ausgetragen hat.


Nachkommen:
- Nayla
- Sebastian
(Es sind keine weiteren Nachkommen mehr erwünscht!)


Zuletzt von Janine am Fr Okt 25, 2013 10:05 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   Mo Feb 04, 2013 8:08 pm




Sachmet


Funktion:
Göttin des Krieges


Erbbare Mächte:
- Blutdurst
- Raserei


Erbbare Attribute:
- Löwenähnlichkeiten
- Kämpfernatur
- Talentierter Umgang mit Waffen aller Art


Beschreibung:
Sachmet ist als Kriegsgöttin sogar unter den mächtigsten Göttern gefürchtet. Ihre Flammen verbrennen die Körper ihrer Feinde auf grausame Weise und der heiße Wüstenwind gilt als ihr Atem. Man sagt ihr nach, sie sei sehr grausam, gerissen und unheimlich mächtig. Sie wurde ebenfalls als wild, kriegerisch und furchterregend angesehen. Als Löwin ist sie die Schwester der katzenartigen Bastet und während diese bekannt für ihre Verspieltheit und ihren Sanftmut ist, glänzt Sachmet mit zerstörerischer Durchschlagskraft und Ungeduld. Auch sie mischt sich gerne unter das Volk und gewinnt hohe Kriegsherren für sich. Allerdings verzichtet sie auf ein großes Theater und verbringt ihre Abende lieber mit einem guten Bier an der Bar. In Schenken ist Sachmet ein Ehrengast und auf Feste verzichtet die rasende Göttin auch nur recht selten. Sie ist eine begeisterte Fanatikerin von Blutbädern aller Art, besonders wenn sie ihr zu Ehren verursacht werden. Doch eines steht ganz zweifellos fest: So gerne Sachmet feiert, so gerne tötet und foltert sie auch selbst. Die große Kriegsgöttin der Ägypter sollte man sich also nicht zum Feind machen.


Nachkommen:
- Antares
- Kiara
- Marina
- Leonie



Zuletzt von Janine am Fr Jan 22, 2016 10:26 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   Mo Feb 04, 2013 8:11 pm




Thot


Funktion:
Gott der Weisheit und der Literatur


Erbbare Mächte:
- Hypnose


Erbbare Attribute:
- Ibisähnlichkeiten
- Weisheit


Beschreibung:
Thot schreibt die Ergebnisse beim Totengericht auf. Er wird oft als Ibis oder als Mann mit einem Ibiskopf dargestellt. Er gilt als äußerst weise und soll das Wissen der ganzen Welt in sich versammeln. Sein Wesen ist ruhig und aufmerksam. Er ist äußerst wissbegierig und der Erfinder von Sprachen, Schriften und der Kalender. Aufgrund dieser Charakterzüge hält er sich überwiegend in Bibliotheken auf und besucht für sein Leben gern Lesungen von sterblichen Gelehrten. Er findet es faszinierend, das Wissen der Welt aus ihren Augen zu erfahren und seinen eigenen, unerreichbaren Geist mit ihrem beschränkten Wissen zu vergleichen. Auf Frauen lässt Thot sich selten ein, wenn sie ihn nicht gerade mit herausragender intellektueller Überlegenheit verzaubern. Er gilt als ziemlich resistenz gegenüber schönen Äuglein, die ihn kalt lassen, wenn hinter diesen nicht auch ein kluger Kopf steckt. Er ist ohnehin nicht der Typ Gott, der Frauen wie Trophäen sammelt. Über dieses niedere Verhalten ist der große Thot erhaben.


Nachkommen:


Zuletzt von Janine am Do Feb 07, 2013 7:28 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   Mo Feb 04, 2013 8:13 pm





Horus


Funktion:
Gott des Himmels und des Lichts


Erbbare Mächte:
- Visionen


Erbbare Attribute:
- Falkenähnlichkeiten


Beschreibung:
Horus wird als Mann mit einem Falkenkopf oder als Falke dargestellt. Er gilt als Beschützer der Kinder und kann aufgrund von Ungerechtigkeit sehr zornig werden. Er ist rachsüchtig und verfolgt seine Ziele mit eisernem Willen. Er setzt sich immer für die Schwächeren ein. Horus reist stets in Ras Begleitung durch das Land und unterstützt ihn bei seinen Aufgaben. Die beiden Vogelgottheiten stehen sich sehr nahe und schätzen den Gerechtigkeitssinn des jeweils anderen. Horus ist auch meistens derjenige, der vortritt, wenn Seth einmal wieder über die Stränge schlägt und vergisst, dass er als Gott auch eine gewisse Verantwortung für die Sterblichen trägt. Während Ra sich überwiegend um die Sorgen der Sterblichen kümmert, regelt Horus im großen und ganzen das friedliche Zusammenleben der Götter untereinander. Er selbst dient auch als Botschafter, was die Gottheiten anderer Kulturen angeht, da er selbst auf Fremde vertrauenswürdig und freundlich wirkt, wenn man ihn nicht gerade vorher verärgert hat.


Nachkommen:


Zuletzt von Janine am Fr Okt 25, 2013 10:11 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   Mo Feb 04, 2013 8:16 pm




Sobek


Funktion:
Gott des Wassers und der Krokodile


Erbbare Mächte:
- Wasserbeherrschung


Erbbare Attribute:
- Atmung unter Wasser
- Krokodilähnlichkeiten


Beschreibung:
Sobek wird oft als Mann mit Krokodilskopf oder als Krokodil dargestellt. Man sagt ihm nach, er sei zwar gefährlich, jedoch auch weise. Sein Charakter schwankt je nach Laune. Ihm wurde keine Frau zugeteilt und soll sich öfters als andere Götter auf Menschenfrauen einlassen. Er begehrt besonders jene Frauen, die einsam im Iteru schwimmen. Um seinen Nachwuchs schert sich Sobek nicht wirklich, da ihm die Rolle als liebevoller Vater einfach nicht zusagt. Er wirft hin und wieder ein Auge auf seine Schützlinge, bis er sich sicher sein kann, dass sie allein zurechtkommen. Ansonsten schert er sich nicht viel um die Belange der Sterblichen. Allerdings gibt er auf die Iteru-Fahrer Acht und legt sehr viel Wert auf die Verehrung der heiligen Krokodile in seinem Land. Mit jenen Geschöpfen fühlt er sich hin und wieder eher verbunden als mit den Menschen oder Göttern selbst.


Nachkommen:


Zuletzt von Janine am Do Feb 07, 2013 7:35 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   Mo Feb 04, 2013 8:20 pm





Ptah


Funktion:
Gott der Schöpfung, des Handwerks und der Kunst


Erbbare Mächte:
- Alchemie
- Erdbeherrschung


Erbbare Attribute:
- Talentierter Handwerker/Schmied


Beschreibung:
Ptah ist als Herr der Künste und des Handwerks offen für alles Neue und erfreut sich am Fortschritt der Menschheit. Als Erdgottheit soll er die Menschen aus Ton mithilfe der Töpferscheibe geformt haben, was ihn auch zum Schutzgott der Handwerker machte. Er schützt die inneren Organe der Menschen, besonders das Herz und die Lunge. Ptah ist ohne Zweifel ein Gott mit Humor, der auch Witze auf seine Kosten gerne mal mit einem Zwinkern zur Kenntnis nimmt. Ihm ist es weniger wichtig, selbst verehrt zu werden. Viel entscheidender für Ptah sind die Menschen, die in seinem Namen nach Wissen streben, ihre eigenen Träume in Erfindungen umsetzen und versuchen, die Welt ein kleines Stück moderner zu gestalten. Er ist natürlich bereit, den Menschen Inspiration zu schenken und sich daran zu erfreuen, was die Menschen aus diesem Geschenk machen. Er liebt seine Stellung als Gott des Handwerks und könnte sich keinen schöneren Tätigungsbereich wünschen.


Nachkommen:


Zuletzt von Janine am Fr Okt 25, 2013 10:11 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Janine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 24
Ort : Melayne

BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   Mo Feb 04, 2013 8:22 pm




Uto


Funktion:
Göttin der Schlangen und Schutzgöttin der Pharaonen


Erbbare Mächte:
- Floraberührung
- Gedankenfessel


Erbbare Attribute:
- Schlangenflüsterer


Beschreibung:
Uto, die im Volksmund auch als "Die grüne Göttin" bezeichnet wird, nimmt ihre Funktion als Schutzgöttin der Pharaonen und großen Königen des heißesten Landes sehr ernst. Sie sieht die Pharaonen als ihre Kinder und wird nicht müde, jedem, der ihren Kindern schaden will, eine Horde Schlangen oder Schlimmeres auf den Hals zu hetzen. Uto selbst ist eine sehr gerissene Persönlichkeit und mit wahrer Schönheit gesegnet. Obwohl sie sich vom Götterkern immer etwas abgrenzt, ist sie bei den Menschen eine sehr hoch geschätzte Göttin, der mit vielen Festen gehuldigt wird. An jedem Geburtstag des Pharaos dankt man Uto für ein weiteres Jahr, welches das Oberhaupt der Ägypter in Gesundheit und Sicherheit verbringen durfte. Allerdings erzählen sich ein paar Neider unter den Menschen, Uto würde durch ihre Fixierung auf den Pharao ihren anderen Pflichten nicht gerecht wie beispielsweise der Tatsache, eine grüne, gesunde Natur zu erschaffen. Doch im Gegensatz zu ihren außerkulturellen Genossen ist Uto keine Naturgöttin im eigentlichen Sinne, sondern steht stellvertretend für das blühende Leben anstatt für immergrüne Wälder.
Wadjets sind Kindern der Uto positiv gesonnen.

Nachkommen:
- Tifereth Shawky
Nach oben Nach unten
http://helia.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Ägyptischen Götter   

Nach oben Nach unten
 
Die Ägyptischen Götter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Diskussion: Eigene Götter im RPG
» Die Götter
» Steckbrief-Vorlage (Götter - ERLAUBNIS ERST AB 3000 BEITRÄGEN!)
» [Bestätigung] Olymp - Der Sitz der Götter!
» Camp Half-Blood vs. Camp Jupiter - Kampf der Halbgötter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Clash of Mythology :: 
Mythologie & Alchemie
 :: 
Götter
-
Gehe zu: